über Tiere

Amerikanische Drahthaarkatze: Gewohnheiten und Merkmale der Zucht

Pin
Send
Share
Send


Amerikanische Drahthaarkatzen Sie sehen Amerikanisch Kurzhaar-Katzen in vielerlei Hinsicht sehr ähnlich, nur weil sie von ihnen abstammen. Tatsächlich unterscheiden sich die Rassen nur durch das Prinzip des "Drahtmantels". Obwohl dies in der Tat nur ein visueller Effekt ist. Wolle amerikanische wirehaired Katze das gleiche weich und seidig, nur auf den Hüften, dem Kopf, dem Rücken und dem äußeren Teil des Schwanzes, ist es etwas rauer, was die Illusion von Draht erzeugt.

Diese Katzen sind ruhig in der Natur, spielen immer noch gerne und sind wahnsinnig neugierig. Sie sind sehr geschmeidig und gewöhnen sich leicht an alles Neue.

Zum ersten Mal tauchte diese Rasse irgendwo in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts auf und hat seitdem nicht nur die USA und Kanada erobert, sondern auch Europa erreicht. Obwohl es aus einer natürlichen Mutation von Amerikanisch Kurzhaar stammt, unterscheidet sich sein Fell von dem seiner Vorfahren aufgrund einer genetischen Veränderung in seiner Struktur.

Bei verschiedenen Katzen dieser Rasse manifestiert sich ihr Hauptmerkmal in Bezug auf den Pelzmantel auf unterschiedliche Weise, Haare können zusammengebunden, gebrochen oder gebogen werden, dies gilt auch für Schnurrbärte und Augenbrauen. Und diese Eigenschaft ist äußerst wichtig, deshalb versuchen sie, diese Katzen nach dem Baden nicht zu kämmen und lassen das Haar auf natürliche Weise trocknen, damit sich die Haare nicht glätten. Meist wird der "Draht-Effekt" nicht so deutlich ausgedrückt, es ist nicht erforderlich, dass er auf der ganzen Haut auftritt, es kommt schon auf die Art der einzelnen Katzen an.

Das ganze Aussehen der Amerikanisch Kurzhaar ist oft bewundernswert, der ganze Körper ist proportional, es gibt keine "Fehler", die Katze ist sehr anmutig und ihr Körper ist ohne jede Schärfe gerundet. Die Pfoten sind oval und kompakt, der Schwanz mit einer abgerundeten Spitze ist passend zum Körper. Kopf mit gerundetem Schädel und hoch entwickelten Wangenknochen, leicht gebogenen Ohren, die breit und sehr klein sind, eher näher an der Mitte. Das Bild ist mit klaren und großen Augen gekrönt, wobei die Farbe von der Farbe abhängt und sehr unterschiedlich sein kann.

Aussehen Geschichte

Die Heimat der drahthaarigen Katzenrasse ist Nordamerika. Auf einer Farm in der Nähe von New York wurde 1966 ein ungewöhnliches Kalb mit kurzen Haaren und einem ungewöhnlichen Jungen geboren. Seine Farbe war normal weiß-rot, aber Locken bedeckten sein Haar. Die natürliche, zufällige Mutation der Gene verursachte das Auftreten einer solch ungewöhnlichen Haarstruktur.

Der Bauer erzählte dem Züchter Joan Oshia von diesem Fall, der ihm für 50 US-Dollar ein kurzhaariges und gewöhnliches Kätzchen zur weiteren Auswahl kaufte. Aber der erste Nachwuchs mit einem Erkennungszeichen erschien nicht wie geplant - die "lockige" Katze freundete sich mit einer in der Nachbarschaft lebenden Katze an. Im Wurf wurden mehrere Kätzchen mit Drahtwolle geboren. Das für dieses Merkmal verantwortliche Gen erwies sich als dominant.

Der Rassenstandard wurde von TICA und CFA registriert. 1978 erhielten diese Katzen das Recht, an Ausstellungen teilzunehmen und um Auszeichnungen zu kämpfen. Anschließend wurde die Rasse von den meisten internationalen Organisationen und Verbänden von Felinologen anerkannt.

Heute sind Drahthaarkatzen der Stolz der Vereinigten Staaten. Sie werden sowohl von Bewohnern von Megacities als auch von Ranchern erworben. Die Beliebtheit von Tieren breitete sich auch in Europa und Kanada aus.

Rassebeschreibung

Die amerikanische Wirehaired Katze hat mittlere Körpergrößen. Männchen wiegen ca. 6 kg und Weibchen 3,5 kg. Die überwiegende Mehrheit der Charaktere ist die gleiche wie bei der kurzhaarigen Rasse, und der merkliche Unterschied besteht nur in der Drahtwolle der ersteren. Die Lebensdauer der Tiere beträgt 12 bis 15 Jahre.

WCF Felinological Association hat den Standard für Drahthaarkatzen gesetzt, nach welchen Individuen für die Zucht ausgewählt werden und welche Möglichkeit zur Teilnahme an Ausstellungen besteht:

  • Der Kopf sieht rund und massiv aus, während die Breite des Schädels geringer ist als seine Länge. Die Katze hat ein entwickeltes Kinn und Wangen mit kleinen Hohlräumen. Die Stirn ist gerundet und hat einen deutlichen Übergang zur Nase, der im Profil deutlich sichtbar ist. Die Wangenknochen sind hoch. Die Nase ist über die gesamte Länge gleich breit. Augenbrauen und Schnurrbärte haben oft Biegungen, wie Haare am Körper eines Tieres.
  • Mittelgroße Ohren haben abgerundete Enden (manchmal sieht man kleine Quasten darauf). Sie sind weit verbreitet, die Höhe entspricht fast der Breite des Sockels.
  • Große Augen haben einen beträchtlichen Abstand voneinander und sind leicht geneigt. Augäpfel haben normalerweise eine goldene Farbe, aber bei weißen Katzen können sie blau oder bernsteinfarben sein.
  • Der Hals ist muskulös, mäßig lang und kräftig.
  • Der Körper ist mittelgroß oder groß mit einer entwickelten Brust und Muskeln.
  • Die Glieder sind stark, nicht zu lang, proportional zu den Abmessungen des Körpers.
  • Der Schwanz ist mittelgroß, dehnt sich zur Basis aus und verjüngt sich allmählich zu einer abgerundeten Spitze.
  • Wolle ist das Hauptkriterium für die Rasse. Es fühlt sich seidig an, sieht aber aus wie ein gebogener Draht. Wenn die Katze mit einem Fön getrocknet oder nach einem Wasservorgang gekämmt wird, sieht das Haar normal glatt aus.

Das Hauptmerkmal wird mit unterschiedlichen Intensitäten von einem Individuum zum anderen ausgedrückt. Aber alle Vertreter der Rasse haben einen dichten dicken Pelzmantel. Besonders gefragt sind Katzen mit einem Fell, das Astrachan ähnelt.

Die bekanntesten Vertreter der Rasse sind Katzen mit einer monochromen (schwarzen oder cremefarbenen) Farbe. Ein paar weitere Farben sind üblich:

Es werden auch zweifarbige Katzen gefunden, deren Haut mit verschiedenen Zeichnungen verziert ist. Es gibt zwei am häufigsten vorkommende Farben: Schildpatt mit weißen und braunen Streifen.

Farben können variierenFür Shows sind Haustiere mit Schokolade und lila Fell jedoch nicht geeignet. Aufwändige lange Haare und leicht schlaffe Wangen gelten als Rassendefekt.

Charaktereigenschaften

Katzen dieser Rasse zeichnen sich durch große Freundlichkeit im Umgang mit Menschen aus. Sie entwickeln schnell Zuneigung zum Eigentümer und pflegen herzliche Beziehungen zu anderen Familienmitgliedern. Tiere lieben es, auf dem Schoß eines Mannes zu schlafen. Die drahthaarige Katze versteht sich gut mit Kindern und kann ein guter Begleiter für gemeinsame Spiele werden.

Vertreter der Art lieben die Jagd.und dieses Interesse bleibt ihnen ein Leben lang erhalten. Aus diesem Grund sollten Sie keine solche Katze bekommen, wenn bereits Nagetiere oder Vögel im Haus leben. Das Tier kann anfangen, sie zu jagen. Aber mit Hunden kommen "lockige" Katzen gut zurecht und können Freunde finden.

Haustiere lieben die Zuneigung und Aufmerksamkeit des Besitzers, aber sie brauchen auch etwas Unabhängigkeit und Freiheit. Es ist für eine Katze schwierig, etwas zu verbieten oder sie im Gegenteil zu zwingen, Befehle gegen ihren Willen auszuführen.

Aber die hohe Intelligenz des Tieres ermöglicht es Ihnen, es schnell an das Tablett und die Reihenfolge des Verhaltens im Haus zu gewöhnen. Es ist wichtig, im Umgang mit Haustieren nicht unhöflich zu sein. Ein Gefühl der Bedrohung kann bei einer Katze Vergeltungsmaßnahmen hervorrufen. Es ist besser, freundliche Intonation und Zuneigung zu verwenden.

Sehr neugierig sind auch die Vertreter der Drahtrasse. Sie erforschen immer mit Begeisterung und Leidenschaft neue Objekte, abgelegene Orte und Fremde. Sie brauchen keine langen Spaziergänge auf der Straße, so dass Haustiere sicher in der Wohnung gehalten werden können. Bei warmem Wetter können Sie die Katze auf den Balkon lassen, damit sie frische Luft atmet, nachdem Sie für die Sicherheit des Tieres gesorgt haben.

Pflege und Wartung

Eine Katze, obwohl sie ein originelles Fell hat, ist anspruchslos in der Pflege. Um die Sauberkeit und Gesundheit des Tieres zu erhalten, sind folgende Verfahren ausreichend:

  • Baden - sollte nur bei Bedarf durchgeführt werden. Verwenden Sie zum Trocknen der Wolle keinen Fön, da sie sich sonst aufrichten kann.
  • Einmal wöchentlich leicht kämmen, um herausfallende Zotten zu entfernen.
  • Ohren und Augen von Schmutz befreien. Verwenden Sie dazu Wattepads, die mit einer speziellen Lotion oder klarem Wasser angefeuchtet sind.
  • Zähne putzen, um Zahnstein und Zahnfleischentzündungen vorzubeugen. Dieses Verfahren wird am besten dem Tierarzt anvertraut.

Das Haustier benötigt keine spezielle Diät. Die Grundregel: hohe Qualität und ausgewogenes Essen. Geeignet sind Naturprodukte, nasse und trockene Premium-Lebensmittel.

Drahthaarige Katzen

Beim Anblick einer amerikanischen Drahthaarkatze sieht es so aus, als ob ihr ganzer Körper mit kurzen Stücken von „dünnem gewelltem Draht“ bedeckt ist. Aber trauen Sie Ihren Augen nicht - streicheln Sie das Tier, und Sie werden spüren, wie weich und seidig Katzenlocken sind.

Die Standards für diese Rasse ähneln größtenteils den Kriterien für ein Amerikanisch Kurzhaar:

  • Das Tier sollte mittelgroß oder groß sein und einen gut entwickelten muskulösen Körper haben: ein massiver Kopf und starke Beine - vermitteln den Eindruck von Kraft und Ausdauer. Die amerikanische Kurzhaarkatze steckt voller Energie, liebt es zu spielen und jagt großartig.
  • Quasten an den Ohren lassen die Katze wie einen Luchs aussehen.
  • Die Augen sind golden oder bernsteinfarben, groß und ausdrucksstark.
  • Die Farbe des Fells kann alles andere als Flieder und Schokolade sein (eine Katze kann beim Wettkampf wegen zu langen Fells oder „schlaffen“ Wangen disqualifiziert werden).

Das Hauptmerkmal der Rasse ist die ungewöhnliche Struktur des Fells: Jedes Haar weist Knicke auf, die Spitzen des Zottenbündels sind miteinander verbunden (dadurch ähnelt das Fell Astrachan oder gewelltem Plüsch). Die Abdeckung sollte dick und sehr dicht sein.

Zeichen

Die amerikanische Drahthaarkatze ist ihrem Besitzer und Mitgliedern seiner Familie sehr verbunden. Sie liebt Kommunikation, macht oft ein Nickerchen auf dem Schoß von einer sitzenden Person.

Für Kinder sind Vertreter dieser Rasse hervorragende Partner für Spiele. Sie zeigen keine Aggression, können ein weinendes Baby beruhigen (unterhalten ihn, während Mama mit Hausarbeiten beschäftigt ist).

Bei aller Freundlichkeit gegenüber Menschen sind diese Katzen sehr unabhängig und haben einen starken Charakter. Aber sie werden nicht besonders schaden und werden nicht protestieren (indem sie am Tablett vorbeischeißen oder die Tapete aufreißen).

Das sind kluge Tiere - man kann ihnen einen Trick beibringen (aber die Katze führt ihn nur nach ihrem Willen / ihrer Stimmung aus, es ist unmöglich, ihn zu schaffen).

Für Drohungen und böswillige Haltung - das Haustier kann mit Aggression und Freundlichkeit und Zuneigung reagieren - wird geschätzt.

Rassen, die aus Amerikanisch Kurzhaar stammen, sind häufig geborene Jäger. Wenn andere Katzen sich im Laufe der Zeit mit einem einheimischen Hamster anfreunden können (essen Sie mit ihm aus derselben Schüssel), dann werden die Amerikaner mit den Drahthaaren bei Nagetieren, Vögeln und Fischen immer Beute sehen. Vielleicht wird sie für einige Zeit eine solche Nachbarschaft tolerieren, aber eines Tages wird der Jagdinstinkt überwiegen.

Aber diese Rasse kann friedlich mit Hunden leben (es sei denn, der Hund ist natürlich aggressiv).

Im Sommer können Sie eine amerikanische Kurzhaarkatze mit aufs Land nehmen. Ein geborener Jäger wird das Haus von Mäusen befreien und Vögel von Erdbeeren und Beerenbüschen fernhalten. Dafür wird sie keine Belohnung brauchen, hochwertiges Essen und die Liebe des Besitzers ist alles, was ein vierbeiniger Freund braucht.

Gesundheit, Ernährung und Pflege

Es ist ratsam, die amerikanische Drahthaarrasse nicht zu baden, es sei denn, dies ist absolut notwendig, da ihre eigene Sprache das beste Hygieneprodukt ist.

Außerdem müssen Sie diese Katzen vor dem Wettkampf nicht waschen (nasse Haare kämmen oder Locken mit einem Haartrockner abblasen) - nach diesem Vorgang glätten sich die Haare, das Haar verliert seine Originalität und sieht normal glatt aus.

Um lose Flusen zu entfernen, kämmen Sie das trockene Haar vorsichtig einmal pro Woche.

Für diese Tiere gelten keine besonderen Diätvorschriften. Ihre Vorfahren waren Katzen, die auf Farmen lebten und sich selbst ernährten.

Natürlich kann auch der stärkste Organismus unter billigen Nahrungsmitteln von schlechter Qualität leiden - schließen Sie solche Produkte von der Speisekarte Ihres Haustieres aus. Kaufen Sie Waren von zuverlässigen Marken, können Sie auch Naturfutter geben (nach den allgemeinen, für Katzen, Fütterungsempfehlungen).

Die Rasse stammte von normalen Hauskatzen mit guter Gesundheit. Die Genmutation wirkte sich nicht auf die Immunität aus. Daher ist eine amerikanische Drahthaarkatze sehr krank. Lassen Sie sich regelmäßig tierärztlich untersuchen und impfen.

Würmer gibt es nicht nur bei Tieren, die auf der Straße laufen. Sie können parasitäre Eier auf Schuhen mit Gemüse und Obst in das Apartment bringen. Stellen Sie sicher, dass die Katze keine Würmer oder Flöhe hat - identifizieren Sie sie rechtzeitig und bekämpfen Sie sie.

Gesundheit und Kosten

Amerikanische Drahthaarkatzen sind eine Rasse mit guter Gesundheit. Genetische Veränderungen, die die Umwandlung von Wolle beeinflussten, fügten ihnen keine erblichen Beschwerden hinzu. Routineuntersuchungen und rechtzeitige Impfungen reichen für die normale Haltung des Tieres aus. Es ist auch möglich, Haustiere mit Würmern und Parasiten zu infizieren, die mit Standardmitteln bekämpft werden können.

Es ist ziemlich schwierig, Kätzchen der amerikanischen Drahthaarrasse zu bekommen. Die meisten Züchter, die an ihrer Zucht und ihrem Verkauf beteiligt sind, befinden sich in den Vereinigten Staaten, in Deutschland und in Kanada. Der Preis für ein solches Haustier liegt bei 1 Tausend Dollar. In Russland können Sie ein Kätzchen für 60-150 Tausend Rubel kaufen. In der Ukraine wird es 40–70 tausend hryvnias kosten.

Das ursprüngliche Aussehen einer drahthaarigen Katze passt gut zu guter Laune, Freundschaft mit Menschen und ausgezeichneter Gesundheit. Das geringe Interesse an Spaziergängen in der Natur macht diese Tiere zu idealen Haustieren für die Unterbringung in der Wohnung. Eine ausgewogene Ernährung und einfache Pflege garantieren Ihrem Haustier ein langes und glückliches Leben. Es ist auch wichtig, der Katze genügend Aufmerksamkeit zu schenken, damit zu spielen und sie zu streicheln.

Sehen Sie sich das Video an: Hilfe - mein Pferd lässt mich nicht an seine Hufe! (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send