über Tiere

Kirgisischer Windhund oder Taigan, ein einzigartiger Hund, der vom Aussterben bedroht ist

Pin
Send
Share
Send


Taigan (Kirgisischer Windhund)

(Taigan, Kirgisisch Barsoi, Tajgan)

Standard: National, FCI nicht anerkannt.

Gehört zur Gruppe: Windhunde >> Windhunde.

BESCHREIBUNG Ein eleganter, schlanker Hund, der Kraft und Schönheit vereint (Größe 60–70 cm, Gewicht nicht reguliert), mit gut ausgebildeten Muskeln. Der Kopf ist länglich, trocken, leicht massiv, mit einem etwas breiten Schädel. Der Übergang von der Stirn zur Schnauze ist glatt, der Nasenrücken ist gerade oder mit einem leicht spürbaren Buckel. Die Augen sind eher groß, oval, haselnussbraun oder dunkelbraun mit einem starken Ausdruck. Die Nase ist schwarz. Die Ohren hängen, an den Enden gerundet und am Kopf anliegend, auf Höhe der Augenlinie, bedeckt mit weich gewelltem Haar. Die Brust ist breit und bis zu den Ellbogen gesenkt. Der Widerrist ist ausgeprägt. Der Schwanz ist kurz und nicht dick, säbelförmig und am Ende zu einem Ring gebogen, der sich nicht vollständig erstreckt. Das Fell ist weich, dick, die Unterwolle bildet sich im Winter, die Schnauze und die Vorderseite des Schädels sind kurz, die Rückseite des Schädels, die Ohren, der Nacken, die Schultern und der Unterschenkel sind kurz. Farben: schwarz, schwarz mit weißen Flecken (die am häufigsten vorkommenden), grau, beige, vorderer Verschluss (mit dunklen Streifen).

GESCHICHTE An der russisch-chinesischen Grenze erstrecken sich Steppen und Berge. Die Höhe des Hochlands beträgt ungefähr 2100 m. Ein starker, robuster Hund wird benötigt, um einen Fuchs, ein Murmeltier, einen Dachs, einen Hasen, eine Wildkatze, einen Wolf und verschiedene Huftiere unter solchen Bedingungen zu jagen. Einheimische pflegten jahrhundertelang eine Rasse von Windhunden, die für die Jagd in einem solchen Land gut geeignet waren. Taigan wurde in seiner Heimat immer sehr geschätzt. Die Jagd als Lebensmittelgeschäft gehört jedoch der Vergangenheit an und zieht den Taigan mit sich.

CHARAKTERISTISCH. Taigan verbindet Kraft und Schönheit, ist sehr beharrlich im Streben nach Wild, liebevoll und seinem Besitzer ergeben.

Rasse Geschichte

Taiganer tauchten vor mehreren tausend Jahren auf. Sie züchteten nicht und züchteten, so dass die Rasse auf evolutionäre Weise gebildet wurde. Seine historische Heimat ist das Tien Shan Gebirge.

In der fernen Vergangenheit lebten Nomadenstämme auf dem Territorium des modernen Kirgisistan. In den Bergen waren die Hauptindustrien die Viehzucht und die Jagd. Zu dieser Zeit kam ein Hund der Taigan-Rasse in den Dienst des Menschen.

Am häufigsten wurden Windhunde bei einer gemeinsamen Jagd mit Greifvögeln eingesetzt. Sein anderer Name ist "salburun" - die nationale integrierte Jagd der Kirgisen auf dem Pferderücken mit der Teilnahme von Taigans und Steinadlern.

Mit dem Aufkommen der modernen Technologie wurde die Relevanz von Salburun immer geringer. Außerdem mussten keine speziellen Jagdhunde aufgezogen werden. Die Zahl der kirgisischen Windhunde nahm allmählich ab, bis sie ein kritisches Minimum erreichten. Jetzt ist die Taigan vom Aussterben bedroht.

Vor kurzem haben sich Enthusiasten und Fans der Rasse entschlossen, sie zu restaurieren. Die Popularität und Anzahl der Windhunde nimmt langsam aber sicher zu, obwohl es immer noch viele Schwierigkeiten auf dem Weg zu ihrer vollständigen Wiederherstellung gibt. Oft besteht das Problem, einen geeigneten Partner für die Paarung eines Taigan-Hundes zu finden.

Die Rasse ist von der FCI nicht registriert, da sie die Grenzen ihrer Heimat praktisch nicht verlässt.

Beschreibung

Kirgisische Windhunde sind große Rassen. Dies sind sportliche Hunde, deren Pfoten für eine lange Jagd nach Beute ausgelegt sind.

Der Kopf ist keilförmig, etwas breit. Die Schnauze ist lang und schmal. Der Übergang von der Stirn zur Schnauze ist glatt. Die Ohren sind groß und lang und hängen. Die Nase ist immer schwarz. Der Hals ist breit und muskulös. Der Rücken ist gerade (seltener leicht nach oben gebogen). Der Bauch ist gut abgestimmt und schafft das Bild eines schlanken Hundes. Die Pfoten sind lang und trocken mit ausgeprägten Sprunggelenken. Der Schwanz ist lang, auf Höhe des Sprunggelenks beugt er sich nach oben und bildet einen Halbring. In einem ruhigen Zustand wird der Schwanz abgesenkt, während er beim Laufen knapp unter dem Rücken gehalten wird.

Die durchschnittliche Widerristgröße der Rüden beträgt 65-70 cm, die der Hündinnen in der Regel 5-10 cm und die Lebenserwartung bis zu 18 Jahren.

Taigans Fell ist lang, weich und für extreme Bedingungen geeignet. Das Fell wächst dicht auf dem gesamten unteren Teil des Hundes - vom Hals bis zum Schwanz. Die Ohren sind vollständig mit langen Haaren bedeckt.

Für reinrassige Individuen sind verschiedene Farbtypen charakteristisch:

  • einfarbig (schwarz, creme, weiß, beige),
  • zweifarbig (normalerweise schwarz und weiß).

Marmor, Braun und Tricolor sind Abweichungen vom Standard.

Charakter und Temperament

Kirgisische Windhunde in einer ruhigen Umgebung sind ausgeglichen und zeigen keine übermäßige Aktivität. Sie sind freundlich und familientreu und bereit, sie auch vor großen Raubtieren zu schützen. Das sind mutige und furchtlose Hunde.

Die Rasse versteht sich gut mit Kindern und ist Fremden gegenüber vorsichtig, zeigt aber keine Aggression gegenüber ihnen.

Im Allgemeinen sind dies unglaublich energische und geschickte Hunde. Sie eignen sich für eine lange Verfolgung in den Bergen. Taiganer sind in der Lage, Entscheidungen in jeder Situation unabhängig zu treffen.

Aufgrund des starken Jagdinstinkts wird dem Windhund als Haustier empfohlen, eine Familie ohne andere Tiere zu gründen. Sie neigen dazu, sich aggressiv gegenüber Vertretern ihres Geschlechts zu verhalten, und andere Arten werden nur als Beute wahrgenommen.

Pflege und Wartung

Die Pflege eines Taigans ist ziemlich kompliziert. Das weiche Fell des Hundes verwickelt sich schnell und leicht, so dass das Kämmen zu einem regelmäßigen Vorgang wird. Für das Haustier ist kein häufiges Baden erforderlich, daher wird es nicht öfter als 4 Mal pro Jahr gewaschen.

Aufgrund des dicken Fells des Hundes ist es schwierig, das Auftreten von Parasiten zu verfolgen. Daher muss die Behandlung von Flöhen und Zecken unbedingt erfolgen.

Es ist unerwünscht, einen Hund wie einen Taigan in einer Wohnung zu halten. Dies sind große Hunde, die Raum und Outdoor-Aktivitäten lieben. Ein idealer Ort für sie wäre ein Haus mit einem großen Grundstück, das die Möglichkeit schafft, sich frei zu bewegen. Das Gehen wird zweimal täglich ausgeführt und dauert mindestens eine Stunde. Eine ausgezeichnete Option für einen Spaziergang sind offene Gebiete - die Steppe, Felder usw., so dass das Haustier seine ganze Energie ausgeben kann.

Es ist wichtig! Bewegungsmangel ist mit destruktivem Verhalten bis hin zur völligen Unkontrollierbarkeit behaftet.

Schulung

Training ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Ausbildung, da Windhunde von Natur aus unabhängig sind. Sie können hartnäckig sein und nach Unabhängigkeit streben. Ein solches Haustier erfordert einen erfahrenen, sachkundigen Barsoi-Besitzer.

Taigans werden 2-3 mal am Tag gefüttert. Hunde sind unprätentiös im Futter und haben keine ernsthaften Verdauungsprobleme. Wenn der Eigentümer sich für eine natürliche Zuteilung entscheidet, muss das Menü Lamm- oder Rindfleisch enthalten.

Entstehungsgeschichte

Diese Rasse ist uralt, obwohl sie 1960 in der UdSSR anerkannt wurde. Die Vorfahren sind die alten asiatischen Windhunde. Seit jeher ist dieser Welpe das teuerste Geschenk. Er war ein Gefährte, Verteidiger, Ernährer.

Taigan wurde in alten chinesischen Annalen erwähnt.

Der kirgisische Windhund ist aufgrund seiner Jagdfähigkeiten gefragt. Brachte es für die Jagd auf Durchschnittswild, aber auch für die Jagd auf Wölfe. Es muss nicht kontrolliert werden. Derzeit ist der zentralasiatische Windhund als vom Aussterben bedroht anerkannt. Hobbyzüchter versuchen, die Rasse zu retten.

Farbe

Der Mantel ist zweilagig. Bei warmem Wetter wirft der Hund die Unterwolle ab. Bei Kälte entsteht eine dichte wasserfeste Unterwolle. Das äußere Haar ist weich. Auf der Vorderseite der Pfoten sind die Haare kurz. Am Rücken und an den Seiten ist es mittellang. Am Hinterkopf, am Kragen, an den Schultern und an der Reithose ist das Fell lang. An den Ohren ist es 5 cm oder mehr gewellt, zwischen den Fingern grob (schützend).

Die übliche Farbe ist schwarz mit weißen Flecken. Dunkle Farben mit weißen Flecken sind erlaubt. Der Standard sieht vor: rote (nicht Kaffee), rote, graue, weiße und bläuliche Farben. Auf Ohren muss es Burkas geben.

Farben sind nicht erlaubt: Flecken und Marmor, die Farben von Kaffee und Kakao.

Fütterung

Taigan ist unprätentiös im Essen. Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig. Das Hauptprodukt ist Rindfleisch, Lammfleisch, Knochen und Innereien. Außerdem sollten Sie Ihrem Haustier Müsli, Fisch und Gemüse, Hüttenkäse und Milch geben. Verboten sind Wurst- und Räucherware, Schweinefleisch, Süßwaren und Mehlprodukte.

Achten Sie auf das Fell des Haustiers. Wenn es gesund und glänzend ist, wird das Haustier richtig gefüttert. Wenn es trocken wird und bricht, braucht er zusätzliche Vitamine.

Sie können sich dafür entscheiden, fertiges Trockenfutter zu füttern. Kaufen Sie in diesem Fall Produkte für aktive und große Rassen. Es ist wichtig, nicht an der Futterqualität zu sparen. Bis zu 6 Monaten wird der Welpe 5-6 Mal am Tag gefüttert, von 6 bis 12 Monaten - 3 Mal am Tag, und dann auf zwei Mahlzeiten am Tag übertragen. Aktive Hunde (oder solche, die auf die Jagd gehen) können weiterhin dreimal gefüttert werden. Sie können den Hund nicht sofort nach dem Essen spazieren gehen: Er muss eine Stunde ruhen.

Krankheit und Lebenserwartung

Taigans Gesundheit ist gut, es gibt keine genetischen Krankheiten. Bei unsachgemäßer Pflege kann es zu Eckzähnen kommen. Mit zunehmendem Alter können Sehstörungen, Gelenkprobleme und Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts auftreten. Die Lebenserwartung beträgt 11-14 Jahre, einige Hundertjährige leben bis zu 18 Jahre.

Wie man einen Welpen auswählt

Bei der Auswahl eines Welpen müssen alle Dokumente sowohl für ihn als auch für die Eltern geprüft werden. Es ist ratsam, sie zu sehen. Ein Baby zu kaufen ist besser im Zwinger und nicht mit den Händen, sonst besteht die Möglichkeit, einen abgelehnten Hund zu kaufen. Wenn möglich, lohnt es sich, eine Ausstellung zu besuchen, in der Sie reinrassige Vertreter sehen können. Es ist auch wichtig, sich vor dem Kauf mit dem Rassestandard vertraut zu machen. Bis zum Monat sollte der Welpe alle seine Zähne haben, das Fell sollte sauber und glänzend sein. Wenn man das Geschlecht eines Welpen auswählt, sollte man wissen, dass es keine besonderen Unterschiede in den Arbeitsqualitäten gibt. Männchen sind in der Regel größer als Hündinnen, gleichzeitig sind sie störrischer. Hündinnen sind leichter auszubilden, sie sind liebevoller.

Sie sollten keinen Welpen kaufen, der jünger als 1 Monat ist, da der Zustand schwieriger zu beurteilen ist.

Männer passen zum Spitznamen Arkan, Harun, Samir. Für Hündinnen - Green, Jarrah, Eleg.

Vor- und Nachteile der Rasse

Diese Rasse hat ihre Vor- und Nachteile:

VorteileNachteile
Guter Verteidiger und ObjektschutzDer Hund kann dem Tier beim Gehen nachlaufen und sich verirren
Gute GesundheitBeim Training hartnäckig
Hundepflege EinfachDie hohen Kosten eines erwachsenen Hundes

Im Allgemeinen hat der Taigan mehr Vor- als Nachteile. Mit der richtigen Pflege und Betreuung wird dies das treueste Haustier sein.

Wo zu kaufen und Preis

Es ist besser, einen Welpen zu Hause zu kaufen - in Kirgisistan. Dort werden reinrassige Hunde verkauft. Züchter können nicht jedem einen Welpen verkaufen, sondern nur denen, die die Rasse retten wollen. Es gibt einen russischen Nationalen Club der Rassenliebhaber - Taigan. In Moskau gibt es einen Shegodai-Zwinger, in dem man einen Hund für ca. 20.000 Rubel kaufen kann. In Tver - Tver Legende “Der Preis für einen Welpen beträgt 250-300 Dollar, für einen erwachsenen Hund - 1 300-1 500 Dollar. Die Kosten werden individuell ausgehandelt.

Somit ist Taigan eine erstaunliche Hunderasse. Sie wird eine ideale Jagdbegleiterin sein (besonders im Hochland) und wird auch aktiven Menschen als treue Vierbeinerin passen.

Jagen mit Taigan

Es gibt viele Legenden und Legenden unter den Kirgisen, die von den Taigans erzählen, die ganze Dörfer in der Hungersnot gerettet haben. Windhund ist ein wesentlicher Bestandteil der nationalen Jagd von Salburun. Auf Jagdfestivals finden auch Taigan Jarish-Wettbewerbe (Taigan Race) statt.

Taigan hat alle Eigenschaften, die ein Jagdhund braucht: Geschicklichkeit, Beweglichkeit, Wachsamkeit, Beute, Mut, Zorn gegenüber dem Tier und Ausdauer. Er ist in der Lage, eine Vielzahl von Tieren zu jagen: Fuchs, Dachs, Bergschaf, Bergziege, große Huftiere. Wird für die gemeinsame Jagd mit Steinadlern verwendet. Mehrere Hunde können einen Wolf fangen. Der Taigan ist so geschickt, dass er ein Murmeltier aus einem Hinterhalt fangen kann, bevor es in einem Nerz verschwindet.

Aussehen

Taigan ist ein mittelgroßer Hund mit trockener Konstitution und proportionalem Körperbau. Die Muskeln sind gut entwickelt. Das Rückgrat ist stark, aber nicht schwer. Sexueller Dimorphismus ist ausgeprägt. Die Höhe im Kreuzbein ist 1-2 cm größer oder gleich der Widerristhöhe.

  • Widerristhöhe der Männchen - 65-70 cm.,
  • Widerristhöhe der Hündinnen - 65-67 cm.

Der Kopf ist lang, trocken und keilförmig. Hör auf zu glätten. Die Schnauze ist länglich und verjüngt sich mäßig. Die Lippen sind trocken und dünn. Der Lappen ist groß, schwarz, breit. Es kann bei Rot- und Rehhunden geklärt werden. Die Kiefer sind gut entwickelt. Scherenbiss, nach 6 Jahren kann es gerade sein. Die Augen sind oval mit einem schrägen Abschnitt von dunkler Farbe. Die Ohren hängen, 12-14 cm lang, dünn, gut entwickelt in Burkas. Der Hals ist beweglich, hoch angesetzt.

Die Oberlinie reicht deutlich über den Widerrist hinaus. Der Rücken ist stark gerade oder leicht gewölbt, breit. Die Zwerchfellhöhle ist erkennbar. Die Lende ist leicht konvex und breit. Die Kruppe ist breit, schräg und lang. Der Abstand zwischen den Maekeln beträgt mindestens 8 cm. Der Bauch ist angespannt, aber nicht scharf. Der Schwanz ist acinaciform, am Ende zu einem kleinen Ring gebogen. Die Glieder sind trocken, muskulös und knochig. Hinten etwas breiter als vorne eingestellt.

Das Fell ist weich, lang, an einigen Stellen des Körpers etwas kürzer. Im Winter bildet sich eine dicke Unterwolle. Zwischen den Zehen ist das Fell steif. Farben:

  • Schwarz
  • Grau
  • Kitz,
  • Chubry,
  • Weiß
  • Brown
  • Dunkle Farben mit weißen oder braunen Flecken.

Natur und Verhalten

Taiganer zeichnen sich durch eine eigenständige, bewegliche Art von Temperament aus. Im Alltag sind diese Hunde ruhig, aber beim Anblick eines Tieres schnell aufgeregt. Klug, unabhängig in Verhalten und Urteilsvermögen. Sehr loyal gegenüber dem Besitzer. So sehr, dass sie seinerseits Unhöflichkeit ertragen können. Im Übrigen dulden sie keine Ungerechtigkeit oder Grausamkeit gegenüber sich selbst.

Die Kirgisen bewundern die Schnelligkeit ihrer Taiganer, wie das Sprichwort bezeugt: "Taigan rennt vor den Ohren des Blutes davon."

Mit Fremden verhält sich Taigan zurückhaltend. Es zeigt Wacheigenschaften. Kann den Besitzer und das Territorium beschützen. Sehr freiheitsliebend. Es reagiert stark auf Veränderungen in der Umgebung, passt sich aber schnell an diese an. In Kirgisistan wachsen Taigans normalerweise unter Schafen und Kühen, sodass sie das Vieh nicht berühren. Tolerant gegenüber kindischen Streiche. Kommen Sie gut mit anderen Haustieren aus, mit denen sie aufgewachsen sind.

Inhaltsmerkmale

Nach kirgisischen Traditionen sollte ein Hund nicht in einem Haus leben, daher eignet sich Taigan perfekt für das ganzjährige Leben im Freien in einem lokalen Klima. Heutzutage werden Windhunde häufiger in eine Wohnung gebracht, und die Taigan kann sich nicht schlecht an ein solches Leben anpassen. Benötigt lange Spaziergänge und freie Laufmöglichkeiten abseits der Autobahnen.

Besitzer von Taigans, die keine Jäger sind, sollten alternative Aktivitäten für den Windhund in Betracht ziehen, z. B. Coursing.

Taigan braucht keine komplizierte Pflege. Es ist ausreichend, ihn regelmäßig zu kämmen, um die Häutung zu minimieren und zu beschleunigen, insbesondere wenn der Hund in einer Wohnung lebt. Nach Bedarf baden. Es ist auch wichtig, den Zustand der Ohren, Krallen, Zähne und Augen des Hundes zu überwachen.

Re: Taigan oder Kirgisischer Windhund

https://www.youtube.com/watch?v=Ju08FP9Y12Y
Ich habe mir dieses Video noch einmal angesehen. Es gibt meiner Meinung nach verschiedene Wölfe, die das Video mounten. In einem Fall wehrte sich der Wolf, im anderen ist es lahm, im dritten reißen die Hunde es, aber wie sie es nahmen, wurde nicht gezeigt. Und die Wölfe sind dort klein, verglichen mit der Größe der Hunde, ein Taigan ist ein mittelgroßer Hund mit einem Gewicht von etwa 30 kg.

Ausstattung:

https://www.youtube.com/watch?v=Ju08FP9Y12Y
Ich habe mir dieses Video noch einmal angesehen. Es gibt meiner Meinung nach verschiedene Wölfe, die das Video mounten. In einem Fall wehrte sich der Wolf, im anderen ist es lahm, im dritten reißen die Hunde es, aber wie sie es nahmen, wurde nicht gezeigt. Und die Wölfe sind dort klein, verglichen mit der Größe der Hunde, ein Taigan ist ein mittelgroßer Hund mit einem Gewicht von etwa 30 kg.

Ja, wir alle haben bereits erkannt, dass der Taigan ein schwacher, nicht bösartiger, übermäßig störrischer Hund ist. Über sie und die plötzlichen Äste (Greyhounds) wurde bereits so viel diskutiert, dass nichts hinzuzufügen ist.Alles wird nach dem Szenario wiederholt: Kleine Wölfe, 50 Tiger eines halbtoten Wolfes kneifen um den Arsch, es würde keine Kehle geben, ich würde den Wolf nicht ziehen, ich möchte sehen, wie der Taigan mit dem zentralrussischen Wolf zurechtkommt, aber in Kirgisistan sind Wölfe kein Schakal mehr, aber die Tigans nicht Diplome für den Wolf usw. Volle Fahrt. Kurz gesagt, lassen Sie uns über Bakkhmuley und Afghanen sprechen.

Bearbeitet von Chucky (23. August 2015 21:49:11)

Wo kann man einen Welpen kaufen?

Taigan ist eine seltene und wenige Rasse, die heute vom Aussterben bedroht ist. Die Mehrheit der Züchter und die meisten Züchter sind in Kirgisistan beheimatet, aber selbst für sie ist es manchmal schwierig, ein Paar für die Paarung zu finden. Eine professionelle Windhundschule befindet sich in St. Petersburg. Wenn Sie einen Welpen mit Stammbaum erwerben möchten, wenden Sie sich an den National Taigan Breed Club.

In Kirgisistan blieben rund 300 Hunde reinrassige Taigans.

Die Kosten für einen Taigan-Welpen bewegen sich in einem sehr weiten Bereich. Ein reinrassiger Welpe von guten Eltern kostet durchschnittlich 500 US-Dollar. Der Preis für einen Welpen zweifelhafter Herkunft ohne Papiere übersteigt in der Regel 100 US-Dollar nicht.

Welpenerwerb

Ein reinrassiger Welpe ist nur in der historischen Heimat Taigan zu finden. In letzter Zeit haben die Züchter begonnen, die Anzahl der Rassen wiederherzustellen und sind besorgt um jeden Hund. Die Möglichkeit, ein Baby zu kaufen, wird dadurch erschwert, dass Hundezüchter versuchen, Haustiere in ihrer Nähe zu halten. So können sie das Schicksal des Tieres verfolgen.

Windhund unter indigenen Völkern

Die Bewohner Kirgisistans ziehen Taigans auf die gleiche Weise auf, wie sie in der Antike Hunde aufgezogen haben. Einige Familien halten an den Traditionen der integrierten Jagd fest und entwickeln alle notwendigen Fähigkeiten, um Beute von Hunden zu jagen.

Das Welpentraining beginnt früh im Alter von 3-4 Monaten. Für das Training wird ein spezieller "Cherga" verwendet - ein Stock, an dem die Fuchshaut befestigt ist. Die Übungen zielen darauf ab, Beweglichkeit, Geschwindigkeit und Spannung zu entwickeln. Ihre Dauer nimmt mit zunehmendem Alter zu.

Windhunde wachsen mit Steinadlern zusammen. So gewöhnen sich Hunde an die Vögel und betrachten sie als Rudelmitglieder. Dies sichert die Zusammenarbeit zwischen Hund und Vogel während der Jagd. Die Verfolgungsjagd sieht vor, dass der Taigan Beute findet und treibt und der Steinadler sie fängt und einer Person bringt.

Erwachsene leben nur auf der Straße, es ist nicht üblich, sie in die Jurte zu lassen. Die Einheimischen erklären dies mit dem Vorhandensein eines „Pelzmantels“ bei den Hunden, daher gibt es in der Wohnung des Windhunds „nichts zu tun“.

Einige Taigans sind in der Lage, Wölfe zu jagen. In der Regel sind auf großen Raubtieren nicht mehr als 2 Hunde erlaubt. Sie werden "kyraan" genannt - "außergewöhnlich". Die Aufgabe der Windhunde ist es nur, die Beute aufzuhalten, den Rest erledigt der Mensch.

Interessante Fakten

Der Name der Rasse bedeutet "fangen und töten".

Kirgisische Windhunde können Geschwindigkeiten von bis zu 70 km / h erreichen.

Ein Hund der Taigan-Rasse wird in Manas erwähnt, dem Epos, in dem der Hund Kumaik hieß. Der Legende nach wurde er von einem Schneegeier geboren und von Manas dem Großmütigen während der Jagd gefunden. Kumaik übertraf mit Kraft und Mut den Löwen. Die Rasse wird auch in chinesischen Annalen erwähnt.

Kirgisische Windhunde sind vom Aussterben bedroht - ihre Zahl beträgt mehrere hundert Individuen. Dies ist eine seltene Hunderasse.

Taiganer sind in der Lage, unter extremen Bedingungen zu überleben. Sie fühlen sich wohl und orientieren sich in den Bergen Kirgisistans, und das mehr als zweitausend Meter über dem Meeresspiegel.

Der kirgisische Windhund, einst ein treuer Helfer und Beschützer, ist im 21. Jahrhundert vom Aussterben bedroht. Aufgrund seiner Seltenheit ist es außerhalb Kirgisistans praktisch unbekannt und von der Weltorganisation für Kynologie nicht offiziell anerkannt. Fürsorgliche Züchter versuchen jedoch, die Zahl der Taigan-Hunde mit starkem Charakter und außergewöhnlicher Schönheit zu erhöhen.

Victor:

Victor zeigt die gleiche Arbeit einer Taigan auf einem Wolf der gleichen Größe wie auf diesem Video http://video.mail.ru/mail/tach358/3 das erste Video in diesem Kanal.

Sie haben den Wolf nie genommen, ihn nicht gedehnt, obwohl der schwarze Taigan besonders mächtig war.

# 10 24. August 2015 11:08:33

Re: Taigan oder Kirgisischer Windhund

Keine schlechten Hunde um 2:50.

# 11 24. August 2015 12:44:50

Re: Taigan oder Kirgisischer Windhund

Vitya, offtopic: Sie haben Zhorik auf dem Trockner. Aber isst er eine natürliche Frau, die mehr Appetit hat als zu trocknen, wenn sie gegeben wird oder dasselbe?
Geben Sie manchmal gerade?

# 12 24. August 2015 12:55:17

Re: Taigan oder Kirgisischer Windhund

Ausstattung:

Vitya, offtopic: Sie haben Zhorik auf dem Trockner. Aber isst er eine natürliche Frau, die mehr Appetit hat als zu trocknen, wenn sie gegeben wird oder dasselbe?
Geben Sie manchmal gerade?

Das Fleisch ist natürlich sehr appetitlich (auch Nassfutter). Gemüse nach Laune. Käse ist sehr gern. Aber trockene Lunge (ein Genuss auch für Hunde aus der Zoohandlung).

# 13 24. August 2015 13:59:02

Re: Taigan oder Kirgisischer Windhund

Ausstattung:

Ich habe diese Windhunde hervorgehoben, um sie in einem separaten Thema zu diskutieren. Wenn es nichts zu besprechen gibt, schreibe nicht, wer etwas erzwingt.
So erfolgt normalerweise die Gravur - https://www.youtube.com/watch?v=VSozEPH_m_E
"Taigan ist das zweitschnellste rennende Tier nach dem Geparden" (c) - https://www.youtube.com/watch?v=XBifrrHZZ7Y - hier wird die Jagd gezeigt, dieses Video wurde meiner Meinung nach nicht angelegt.

Nun, im ersten Video ist es kein Taigan, sondern ein "Topf". Ich höre eine klare kasachische Rede. Und die Tatsache, dass 2 nach der Schur klar sagt, ist nicht objektiv. Obwohl ein normaler Wolf gefangen wurde.

Bearbeitet von chucky (24. August 2015, 14:10:13 Uhr)

# 14 24. August 2015 14:18:24

Re: Taigan oder Kirgisischer Windhund

Es ist im Allgemeinen schwer zu sehen. Vielleicht Töpfe, ich streite nicht.
Gibt es in Kasachstan keine Taiganer?

# 15 24. August 2015 14:28:08

Re: Taigan oder Kirgisischer Windhund

Ausstattung:

Es ist im Allgemeinen schwer zu sehen. Vielleicht Töpfe, ich streite nicht.
Gibt es in Kasachstan keine Taiganer?

Nein. Sie beleben ihre Rasse wieder.

# 16 24. August 2015 14:33:36

Re: Taigan oder Kirgisischer Windhund

Ausstattung:

Es ist im Allgemeinen schwer zu sehen. Vielleicht Töpfe, ich streite nicht.
Gibt es in Kasachstan keine Taiganer?

Nein. Sie beleben ihre Rasse wieder.

Reine Becken beleben sich, was grundsätzlich scheint

# 17 24. August 2015 14:49:40

Re: Taigan oder Kirgisischer Windhund

Ausstattung:

Es ist im Allgemeinen schwer zu sehen. Vielleicht Töpfe, ich streite nicht.
Gibt es in Kasachstan keine Taiganer?

Nein. Sie beleben ihre Rasse wieder.

Nun, Georgier und Armenier haben auch Einwände gegen ihre KV-Rasse, aber sie haben auch Fabrik-KOs, ich spreche nicht über andere Molosser.

Das hat mich überrascht. Becken sind eigentlich Saluki. Letztere sind sehr robust und ziemlich schnell, schneller als der Taigan. Aber die Windhunde sagen, dass sie die Saiga nicht fangen können, aber sie können horther sein.

# 18 24. August 2015 14:55:16

Re: Taigan oder Kirgisischer Windhund

Taigans oder kirgisische Windhunde überlebten heute nur noch wenige hundert. Eine seltene Rasse von Jagdhunden, die in der Antike in der unzugänglichen Region des zentralen Tien Shan entstanden ist, ist aufgrund von Änderungen in der traditionellen Lebensweise der Nomaden im 20. Jahrhundert selten geworden.

- Auf einem Festival der Jagdhunde haben wir kürzlich die Taigans beim Ködern eines Wolfs getestet. Viele Stadthunde, die früher mehr als eine Belohnung für das Äußere erhielten, hatten Angst, sich einem grauen Raubtier zu nähern. Von den siebzig Hunden erwiesen sich nur sieben bis acht als echte Jäger “, sagte ein ausgewiesener Hundeexperte gegenüber Ferghana.ru.

Es ist also unwahrscheinlich, dass die Kasachen Taiganer hatten.

# 19 24. August 2015 14:57:28

Re: Taigan oder Kirgisischer Windhund

Ausstattung:

Ausstattung:

Es ist im Allgemeinen schwer zu sehen. Vielleicht Töpfe, ich streite nicht.
Gibt es in Kasachstan keine Taiganer?

Nein. Sie beleben ihre Rasse wieder.

Nun, Georgier und Armenier haben auch Einwände gegen ihre KV-Rasse, aber sie haben auch Fabrik-KOs, ich spreche nicht über andere Molosser.

Das hat mich überrascht. Becken sind eigentlich Saluki. Letztere sind sehr robust und ziemlich schnell, schneller als der Taigan. Aber die Windhunde sagen, dass sie die Saiga nicht fangen können, aber sie können horther sein.

Die Töpfe sind schneller als der Taigan, wahrscheinlich weil es sich um einen Steppenwindhund handelt. Ich denke schon. Ist es nicht der Kalmückische Windhund, der Hortaya ist?

# 20 24. August 2015 15:01:43

Re: Taigan oder Kirgisischer Windhund

Ich habe zum ersten Mal davon gehört. Hortaya liegt in der Nähe des Berges.

Nr. 21, 24. August 2015, 15:01:50 Uhr

Re: Taigan oder Kirgisischer Windhund

Victor:

Taigans oder kirgisische Windhunde überlebten heute nur noch wenige hundert. Eine seltene Rasse von Jagdhunden, die in der Antike in der unzugänglichen Region des zentralen Tien Shan entstanden ist, ist aufgrund von Änderungen in der traditionellen Lebensweise der Nomaden im 20. Jahrhundert selten geworden.

- Auf einem Festival der Jagdhunde haben wir kürzlich die Taigans beim Ködern eines Wolfs getestet. Viele Stadthunde, die früher mehr als eine Belohnung für das Äußere erhielten, hatten Angst, sich einem grauen Raubtier zu nähern. Von den siebzig Hunden erwiesen sich nur sieben bis acht als echte Jäger “, sagte ein ausgewiesener Hundeexperte gegenüber Ferghana.ru.

Es ist also unwahrscheinlich, dass die Kasachen Taiganer hatten.

Auf der Suche nach dem Äußeren sind viele Arbeitsrassen verloren gegangen.

Charakteristische Merkmale des Verhaltens des kirgisischen Windhunds

Taigan ist zurückhaltend und sogar gleichgültig, aber beim Anblick eines Tieres ist es leicht erregbar. Die Besonderheit ist, dass diese Windhunde perfekt an kaltes Wetter angepasst sind und auf langen Strecken sehr robust sind. Sie haben gute Manövrierfähigkeit, Fingerfertigkeit und Wachsamkeit. Fähig zu längerer Verfolgung. Extrem extreme Bergbedingungen werden gut vertragen. Das sind geborene Jäger. Taigans werden seit Jahrhunderten gebildet - Universalhunde. Sie funktionieren gut wie Bluthunde, wie Windhunde, die geschickt Beute jagen, wie Schäferhunde, die unersetzliche Wachen von Viehherden aller Arten von Raubtieren sind. Haustiere erbeuten nicht nur ihren Besitzer, sondern auch sich selbst.

Das friedliche Äußere der kirgisischen Taigans verrät niemals das Wesen dieser virtuosen und ernsthaften Jäger. Es ist unglaublich, wie sie mit Hilfe von Geschicklichkeit und List einen so würdigen Gegner wie einen Wolf erobern. Hunde können es aus der Ferne riechen und den bevorstehenden Angriff einer Herde erkennen. Deshalb schlafen sie nachts nicht - sie halten die Ohren offen und bewachen das Vieh, das rund um die Uhr im Freien weidet. Manchmal werden die "Räuber" selbst Opfer im Kampf mit den kirgisischen Taigans.

Kirgisische Taigan Gesundheit

Kirgisische Windhunde sind sehr starke und robuste Hunde. Sie haben ein großartiges Immunsystem. Einige Personen überlebten bis zu 18 Jahre. Natürlich ist ihr Skelettsystem einer starken Belastung ausgesetzt, und daher treten die meisten Krankheiten in diesem Bereich auf.

Kirgisische Taigan Pflegetipps, Dressura

    Wolle Diese Hunde haben nicht die Fähigkeit, sich zu verheddern und sehr schmutzig zu werden. Daher sind Wasserverfahren äußerst selten. Sie müssen nur während des intensiven Häutens häufiger gekämmt werden. Tun Sie dies mit Hilfe einer Flusenjacke oder eines Furminators.

Die Ohren hängende Taigans, also versuchen Sie, sie von Zeit zu Zeit zu inspizieren und sie gegebenenfalls zu reinigen.

Augen Wenn Fremdkörper wie Staub oder Erdstücke in das Gerät gelangen, wischen Sie mit einem feuchten Wattepad in Richtung Innenecke.

Zähne Es ist besser, das Haustier systematisch zu reinigen oder es zu geben, um Knorpelbildung bei Tieren zu verhindern.

Krallen diese schnellen, energischen Hunde reiben sich.

Fütterung aktive, arbeitende Hunde sollten verstärkt werden. Füttere den Hund gut, aber überfüttere ihn nicht, denn es ist ein Windhund. Wenn Sie ein hochwertiges Trockenkonzentrat ausgewählt haben, ist die Dosierung auf der Rückseite der Packung angegeben. Natürliche Nahrung sollte hauptsächlich aus magerem Fleisch von Kühen, Schafen, Kaninchen und Geflügel bestehen. Geben Sie auch Innereien und Getreide.

  • Spaziergänge Taiganer müssen lang und aktiv sein. Wenn Sie in einer Stadt leben, sollten Sie Ihre gesamte Freizeit Ihrem Lieblingswindhund widmen. Fahren Sie regelmäßig zu speziellen Transportstationen. Dort läuft der Hund aus und erkennt den Instinkt des Jägers darin. Wenn das Haustier nicht die notwendige Belastung erhält, kann es sich nicht nur erholen, was seine körperliche Gesundheit irreparabel schädigt, sondern auch psychisch krank werden kann - es kann depressiv werden. Wir können daraus schließen, dass dieser Hund nicht für die Stadt ist. Es ist am besten, sie für Jäger und Hirten geeignet zu starten.

  • Welpen der kirgisischen Taigans beginnen ab drei, vier Monaten zu trainieren. So erwerben sie die notwendigen Fähigkeiten für die Jagd auf wilde Tiere. Während des Unterrichts beginnen sich ihre Lungen zu entwickeln und zu vergrößern und das Muskel- und Skelettsystem wird stärker.

    Pin
    Send
    Share
    Send