über Tiere

Cyripedia Gruppe (Cypripedieae)

Pin
Send
Share
Send


SUBFAMILIE CYPRIPEDIA (CYPRIPEDIOIDEAE)

Das Bindeglied zwischen der wahren Orchidee und dem Apostasier ist die Unterfamilie der Wikipedia. Wie in der vorherigen Unterfamilie werden hier zwei seitliche Staubblätter des inneren Kreises und ein staminoides Staubblatt des äußeren Kreises entwickelt, und in diesem wesentlichen Plan zeigen die beiden Unterfamilien Ähnlichkeiten. Im Gegensatz zu den apostasischen Arten haben die Cipridiaceae jedoch eine zygomorphe Blüte mit einer sacculären Lippe, der Eierstock ist in den meisten Gattungen verdreht, 1-verschachtelt in Cipripedium und Papiopedilum und 3-verschachtelt in anderen Gattungen. wie echte Orchideen.

Tsipripedievye umfassen 4 Gattungen: Selenipedium (Selenipedium) mit 4 Arten und Frampedium (Tabellen 40, 1, 2) mit 11 Arten im tropischen Amerika, Paphiopedilum (Paphiopedilum, Tabellen 40, 3, 4) mit 66 Arten im tropischen Asien und Cyripedium oder Pantoffel (Cypripedium, Tabelle 28, Tabelle 40, 5) mit 36 ​​Arten in den gemäßigten und subtropischen Zonen der nördlichen Hemisphäre, insbesondere in den Bergen Zentral- und Ostasiens. Dies sind terrestrische oder epiphytische Kräuter mit bilinearen oberirdischen Blatttrieben (Cipripedium, Selenipedium), die die letzten Glieder des sympodialen unterirdischen Rhizoms sind, oder mit verkürzten Trieben und Blattrosetten auf der Oberfläche des Substrats. Die größten terrestrischen Orchideen Amerikas gehören zur Gattung Selenipedium - ihre Stängel erreichen eine Höhe von 5 m. Unter den Cipripedien, die in hellen Wäldern und Bergwiesen wachsen, sind die höchsten bekannten Bergarten bekannt, die in den Bergen Ostasiens bis auf 5.000 m über dem Meeresspiegel wachsen.

Beschreibung Geschichte

John Lindley identifizierte basierend auf der Art des Antheren- und Stigma-Arrangements acht Stämme in der Orchidaceae-Familie: Neottieae, Arethuseae, Gastrodieae, Ophrydeae, Vandeae, Ep>.

1896 teilte der englische Botaniker Robert Rolfe den Stamm Cypripedio.

1960 schlug L. Garai vor, dass die Orchideenfamilie einen polyphyletischen Ursprung habe, und erkannte die Existenz in der Familie der fünf Unterfamilien an - Apostasio.

Einige moderne Autoren ziehen es vor, die Familie in drei klarer definierte Unterfamilien zu unterteilen (manchmal werden sie sogar in den Rang von Familien erhoben) - Apostasier, Zipripedjewye (zwei Staubblätter) und Orchideengewächse (einzelne Staubblätter) mit der Unterteilung der letzten Unterfamilie (Familie) in kleinere taxonomische Einheiten. Ein Befürworter dieser Sichtweise ist P. Vermeulen. Innerhalb des Orchidales-Ordens unterscheidet dieser Autor die Familien Apostasian, Tsipripedievye und Orchid.

Das neueste System der Orchideenfamilie wurde vom amerikanischen Wissenschaftler R. Dressler entwickelt. Er unterteilt Orchidaceae in sechs Unterfamilien: Apostasioideae, Cypripedioideae, Orchidoideae, Spiranthoideae, Epidendroideae und Vandoideae.

Dieses System unterscheidet sich erheblich von dem vorherigen, das R. Dressler in Zusammenarbeit mit C. Dodson vor zwanzig Jahren entwickelt hatte und das auf der Aufteilung innerhalb der Familien von zwei Unterfamilien beruhte - Cypripedio>.

Biologische Beschreibung

Die Triebe sind verkürzt, selten länglich und verzweigt, sympodial, mit spiralförmigen oder fliesenartigen Blättern.

Die Blätter sind gewunden, dünn, platt oder riemenförmig, gekielt, ledrig, zusammen gefaltet, oft mosaikfleckig, ohne Fuge an der Basis.

Der Blütenstand ist endständig, mit einer oder mehreren spiralförmigen oder bilinearen Blüten.

Die Blüten sind resupiniert, gewöhnlich mit einer Artikulation zwischen Eierstock und Blütenhülle, scharf zygomorph, in verschiedenen Farben. Die seitlichen Blätter des äußeren Kreises sind vollständig in das sogenannte Synsepalum verwachsen. Die Lippe nimmt die charakteristische Form des Schuhs an. Von den normal funktionierenden Staubblättern sind nur zwei seitliche Staubblätter des inneren Kreises erhalten. Das mittlere Staubblatt des äußeren Kreises ist in eine charakteristische Staminodynie umgewandelt, die sich in Form eines Miniaturschildes in der Mitte befindet. Die Staubfäden verschmelzen fast vollständig mit der Säule und bilden eine dicke gebogene Säule. Die Staubbeutel sind halbkugelförmig und öffnen sich mit Längslücken. Pollenkörner sind frei oder in Notizbüchern mit skulptierter Oberfläche. Pollen werden durch eine klebrige Masse verbunden, aber echte Polylinien werden selten gebildet. Die Säule ist dick, das Stigma ist groß und halbkugelförmig. Eierstock dreizackig oder einwurzelig, mit axialer oder parietaler Plazentation.

Arten von Tsipripedium

Boden
  • Locker, nahrhaft, durchlässig oder Substrat für Orchideen
Größe
  • von 20 bis 60 cm
Blütezeit
  • Mai bis August
Mögliche Farben
    Leichtigkeit
    • Viele // westliche, südliche Ausrichtungen erfordern möglicherweise mehrere Stunden direktes Sonnenlicht
    Bewässerung
    • Viele // Benötigen ständig angefeuchtete Erde (mehr als 3-mal pro Woche gießen)
    Schwierigkeiten beim Verlassen
    • Mittel // Im Allgemeinen unprätentiös, kann spezielle Anforderungen für diese Art von darstellen
    Luftfeuchtigkeit
    • Wenig // Anspruchslos gegenüber Feuchtigkeit im Wasser
    Düngerhäufigkeit
    • Mittel // Dünger nur während der aktiven Wachstumsphase (Minimum während der Ruhezeit)
    Inhaltstemperatur
    • mäßig warmer Inhalt (+18 - + 25 ° C)

    Beschreibung

    Die Gattung Tsipripedium in der Familie der Orchidaceae ist mit 59 Arten vertreten. Einige Verwirrung in der Klassifizierung wird immer noch durch eine äußere Ähnlichkeit mit anderen "Venus-Pantoffeln" - der Gattung Paphiopedilum - verursacht.

    Im Gegensatz zu den launischen Verwandten haben Tsipripedien starke kriechende Rhizome und starke Stämme. Darüber hinaus sind sie perfekt an rauhe klimatische Bedingungen angepasst.

    In der Kultur gelten Tsipripedien als "Garten" -Orchideen. Sie vertragen sich leicht mit Blumen und Sträuchern, können aber in der Nähe von großen Bäumen absolut nicht existieren. Zimmerpflanzen brauchen geräumige Behälter.

    Große Blattplatten erstrecken sich vom Stiel des Venus-Schuhs. Der Stiel trägt ein bis fünf Knospen. Mittelgroße Blüten in verschiedenen Farben duften oft angenehm. In besonderer Weise ähnelt die gekräuselte Lippe einem Schuh, und die seitlich divergierenden Blütenblätter ähneln Bändern.

    Tsipripedien sind aufgrund ihrer langen Blüte und extremen Einfachheit bei Anfängern und erfahrenen Blumenzüchtern beliebt.

    Wachsende

    Tsipripedium verbringt sein ganzes Leben lieber an einem Ort. Daher sollte das Pflanzen einer Pflanze mit aller Verantwortung angegangen werden.

    Unabhängig von der Anbaumethode (im Topf oder im Freiland) muss auf die Beschaffenheit des Bodens geachtet und eine gute Drainage gewährleistet werden. Bei der Straßenpflege benötigen Orchideen für den Winter einen obligatorischen Unterschlupf. Obwohl Tsipripedien Fröste bis -30 ° C ohne gesundheitliche Beeinträchtigung überstehen können, können sie nicht ohne Schnee oder künstliche Abdeckung auskommen.

    Cipripedium wächst unter geeigneten Bedingungen aktiv und erfreut sich an neuen Pflanzen, Stielen und natürlich Blumen. Die Reproduktion ist schwierig. Neue Exemplare wurzeln in 50% der Fälle. Wenn der Besitzer bereit ist, Risiken einzugehen, muss das Rhizom mit desinfizierten Werkzeugen in mehrere Teile geschnitten werden. Nur erwachsene und absolut gesunde Pflanzen können vermehrt werden.

    Erste Schritte nach dem Kauf

    Die Schwärze der Blätter und Stängel von Tsipripedium deutet auf eine wahrscheinliche Orchideenkrankheit hin. Es ist richtiger, den Kauf einer solchen Pflanze zu stornieren.

    Auch ohne offensichtliche Anzeichen von Blattläusen oder Mehlwürmern sollte ein Anfänger unter Quarantäne gestellt werden. Wenn während der Isolationsphase ungebetene Nachbarn gefunden werden, müssen dringende Maßnahmen ergriffen werden. Methoden und Behandlung sind auf der Website im Abschnitt "Krankheiten und Schädlinge" angegeben.

    Beim Umpflanzen in einen neuen Behälter wird zunächst ein großes Loch vorbereitet. Die Pflanze wird sorgfältig entfernt und von den Wurzeln des "alten" Bodens gereinigt. Dann werden die Wurzeln horizontal verteilt und vertieft. Mit einem Untergrund einschlafen, ohne zu drücken, und leicht befeuchten. Die weitere Pflege erfolgt im Standardmodus.

    Die Regeln für die Landung im Freien sind die gleichen. Die geeignetste Zeit ist März - April oder September - Oktober.

    Erfolgsgeheimnisse

    Tsipripedium verträgt kein direktes Sonnenlicht. Die angenehmste Pflanze fühlt sich im Halbschatten an. Mangels natürlichem Licht kann künstliches Licht eingesetzt werden.

    Tsipripedium bevorzugt kühle Lufttemperaturen. Die Auswirkungen einer plötzlichen Erwärmung tragen dazu bei, zusätzliches Gießen zu neutralisieren.

    Diese Orchideen sind hygrophil. Durch Staunässe verfällt der Boden jedoch schnell und stirbt ab. Daher wird jede weitere Bewässerung erst durchgeführt, nachdem der Boden getrocknet ist. Die Pflanze stellt keine Anforderungen an die Zusammensetzung und Temperatur des Wassers.

    Die Feuchtigkeitsanzeige ist nicht von grundlegender Bedeutung. Die Pflanze reagiert jedoch dankbar auf das Versprühen von Luft in der Nähe der Orchidee bei hohen Temperaturen. Eine unabdingbare Voraussetzung für die Aufrechterhaltung von Tsipripedium ist der ständige Zugang zu frischer Luft.

    Sie füttern Venus Pantoffeln mit Orchideendünger, abwechselnd mit Wurzel- und Blattdüngern.

    Taxonomie

    • Stamm Cypripedieae
      • Subtribe Cypripediinae
        • Gattung Cypripedium
      • Subtribe Paphiopedilinae
        • Gattung Paphiopedilum
    • Stamm Mexipedieae
      • Subtribe Mexipediinae
        • Gattung Mexipedium, mit der einzigen Art Mexipedium xerophyticum
    • Stamm Phragmipedieae
      • Subtribe Phragmipediinae
        • Gattung Phragmipedium
    • Stamm Selenipedieae
      • Subtribe Selenipediinae
        • Gattung Selenipedium

    Mögliche Schwierigkeiten

    Übermäßiges Gießen führt zum Dekorationsverlust und zum Tod von Tsipripedium. Wenn schwarze Flecken und Punkte auf Stielen und Blättern erscheinen, sollte die Wasserversorgung begrenzt sein. In einigen Fällen können Sie mit einer ungeplanten Notfalltransplantation die Anlage retten.

    Das Ändern der Farbe der Blattspreite, das Austrocknen der Spitzen und das Herabfallen der Blätter führen zu erhöhten Lufttemperaturen und zu hellem Licht. Das Wiederherstellen der normalen Parameter hilft bei der Bewältigung von Problemen.

    Erhält Tsipripedium keine Spitzenbehandlung oder ist der Dünger nicht richtig ausgewählt, weigert sich die Orchidee zu blühen oder verliert nicht geblähte Knospen.

    Abonnieren und erhalten Sie Beschreibungen neuer Arten und Sorten in der Rubrik "Orchideen" in der Mail!

    Galerie

    Phragmipedium longifolia. La Belgique horticole, Tagebuch des Jardins et des, 1873

    Cypripedium acaule. National Geographic Magazine, XXXI, 1917

    Cypripedium guttatum. Archiv der Russischen Akademie der Wissenschaften in St. Petersburg, unbekannter Künstler, 1720

    Cypripedium montanum. Curtis 'botanisches Magazin, vol. 119, ser. 3, nr. 49, tab. 7319, 1893

    Paphiopedilum barbatum. Edwards's Botanical Register, Band 28 (Nr. 5), Tafel 17, 1842

    Paphiopedilum charlesworthii. Der Garten. Eine illustrierte Wochenzeitschrift für den Gartenbau in allen Branchen. 1895

    Literatur

    • Averyanov L. V. Gattung Schuh Cypripedium (Orch> Notes
    1. Lindley, 1826
    2. Zhukova M. Fragmipedium
    3. Garay 1960
    4. Vermeulen, 1965, 1966
    5. Dressler, Robert L. 1981. Die Orchideen: Naturgeschichte und Klassifikation. Harvard University Press ISBN 0-674-87525-7
    6. ROBERT L. DRESSLER UND CALAWAY H. DODSON. 1960 KLASSIFIKATION UND PHYLOGENIE IN DEN ORCHIDACEAE
    7. Cherevchenko T.M. Kushnir G.P. Orchideen in der Kultur. Kiev: Science.Dumka, 1986. 200 p.
    8. L. V. Averyanov, 1994, Key to Vietnam's Orchid

    Siehe auch in anderen Wörterbüchern:

    Paphiopedilum -? Paphiopedilum (Paphiopedilum) Paph ... Wikipedia

    Paphiopedilum -? Paphiopedilum (Paphiopedilum) Paphiopedilum lowii Wissenschaftliche Klassifikation Königreich: Pflanzen ... Wikipedia

    Paphiopedilum -? Paphiopedilum (Paphiopedilum) Paphiopedilum lowii Wissenschaftliche Klassifikation Königreich: Pflanzen ... Wikipedia

    Venus Pantoffel Yatabe -? Yatabe Schuh Yatabe Schuh Wissenschaftliche Einteilung Königreich: Pflanzen Abteilung: Angiospermen ... Wikipedia

    Venus Pantoffel großblumig -? Pantoffel großblumig Pantoffel großblumig Botanische Illustration. Archiv der Russischen Akademie der Wissenschaften in St. Petersburg (PFA RAS. F. 98. Op. 1. D. 20), ein unbekannter Künstler, der 1720 an der Expedition von D. G. Messerschmidt mitwirkte ... Wikipedia

    Säule (Botanik) - Dieser Begriff hat andere Bedeutungen, siehe Spalte. Inhaltsverzeichnis 1 Spalte als Teil einer Blume ... Wikipedia

    Epidendrom - Ep> Wikipedia

    Yatabe Schuh -? Yatabe Schuh ... Wikipedia

    Der Slipper ist echt -? Ein echter Schuh ... Wikipedia

    Slipper großblumig -? Pantoffel großblumig Pantoffel großblumig Botanische Illustration. Archiv der Russischen Akademie der Wissenschaften in Pet ... Wikipedia

    Bursicula - Inhalt 1 Säule als Teil einer Blume 2 Säulenstruktur von Orchideen 3 Säule als Teil von Gynäkium ... Wikipedia

    Tasche - Inhalt 1 Säule als Teil einer Blume 2 Säulenstruktur von Orchideen 3 Säule als Teil von Gynäkium ... Wikipedia

    Auszug aus Cipripediaceae

    "Er schwitzt", sagte Prinz Andrew.
    "Ich bin zu dir gegangen, um das zu sagen."
    Das Kind bewegte sich ein wenig im Schlaf, lächelte und rieb sich die Stirn gegen das Kissen.
    Prinz Andrew sah seine Schwester an. Prinzessin Marys strahlende Augen leuchteten im trüben Halbdunkel des Baldachins gewöhnlicher von den glücklichen Tränen, die in ihnen standen. Prinzessin Mary griff nach ihrem Bruder und küsste ihn, wobei sie sich leicht an den Baldachin der Krippe klammerte. Sie drohten einander, standen immer noch im matten Licht des Baldachins, als wollten sie sich nicht von dieser Welt trennen, in der die drei von der ganzen Welt getrennt waren. Prinz Andrew der Erste, der sich mit den Haaren am Baldachin verheddert hatte, entfernte sich von der Krippe. Ja Das ist eine Sache, die mir jetzt noch bleibt “, sagte er mit einem Seufzer.


    Bald nach seiner Aufnahme in die Bruderschaft der Freimaurer reiste Pierre mit einem vollständigen schriftlichen Leitfaden über seine Aufgaben auf seinen Ländereien in die Provinz Kiew, wo sich die meisten seiner Bauern befanden.
    Als Pierre in Kiew ankam, rief er alle Manager in die Zentrale und erklärte ihnen seine Absichten und Wünsche. Er sagte ihnen, dass sofortige Maßnahmen ergriffen würden, um die Bauern vollständig von der Leibeigenschaft zu befreien, bis dahin sollten die Bauern nicht durch die Arbeit erschwert werden, dass Frauen und Kinder nicht zur Arbeit geschickt werden sollten, dass die Bauern unterstützt werden sollten, dass Strafen verhängt werden sollten Es war nicht körperlich, sondern ankündigend, dass in jedem Anwesen Krankenhäuser, Unterkünfte und Schulen eingerichtet werden sollten. Einige Manager (es gab auch halbkundige Haushälterinnen) hörten ängstlich zu und meinten, der junge Graf sei mit ihrem Management und dem Geheimnis des Geldes unzufrieden, andere empfanden nach der ersten Befürchtung Pierres Lisp und neue, ungehörte Worte als lustig, andere empfanden es einfach als angenehm zuzuhören Wie der Barin sagt, verstand der vierte, der intelligenteste, einschließlich des Chefmanagers, aus dieser Rede, wie man mit dem Barin umgeht, um seine Ziele zu erreichen.
    Der Generaldirektor drückte großes Mitgefühl für die Absichten von Pierre aus, merkte jedoch an, dass es zusätzlich zu diesen Transformationen notwendig war, Dinge im Allgemeinen zu tun, die sich in einem schlechten Zustand befanden.
    Trotz des großen Reichtums des Grafen Bezukhov fühlte sich Pierre, seit er es erhielt und, wie sie sagten, 500 Tausend Jahreseinkommen erhielt, viel weniger wohlhabend als zu dem Zeitpunkt, als er seine 10 Tausend von dem verstorbenen Grafen erhielt. Im Allgemeinen fühlte er sich schwach das nächste Budget. Ungefähr 80 Tausend für alle Güter wurden an den Rat gezahlt, ungefähr 30 Tausend wurden für den Unterhalt des Moskauer Gebiets, des Moskauer Hauses und der Fürsten gezahlt, ungefähr 15 Tausend wurden in den Ruhestand versetzt, der Gräfin wurden 150 Tausend für den Lebensunterhalt überwiesen, ungefähr 150 Prozent wurden für Schulden gezahlt 70 Tausend, der Bau der Kirche begann in diesen zwei Jahren kostete etwa 10 Tausend, der Rest etwa 100 Tausend - er wusste nicht wie, und fast jedes Jahr wurde er gezwungen, Kredite aufzunehmen. Darüber hinaus schrieb der Generaldirektor jedes Jahr entweder über Brände, dann über Ernteausfälle oder über die Notwendigkeit, Fabriken wieder aufzubauen. Und so war das erste, was sich Pierre bot, das, zu dem er die geringsten Fähigkeiten und Neigungen hatte - Dinge zu tun.
    Pierre mit dem Geschäftsführer war jeden Tag verlobt. Aber er hatte das Gefühl, dass sein Studium die Dinge nicht voranbrachte. Er hatte das Gefühl, dass seine Studien unabhängig vom Fall stattfanden, dass sie sich nicht an den Fall hielten und ihn nicht bewegten. Einerseits stellte der Regierungschef die Dinge in ein sehr schlechtes Licht, zeigte Pierre die Notwendigkeit, Schulden zu begleichen und neue Arbeiten mit Hilfe von Leibeigenen zu verrichten, was Pierre nicht zugestimmt hatte. Andererseits forderte Pierre, mit der Freilassung fortzufahren, worauf der Manager die Notwendigkeit vorbrachte, die Schulden des Guardian zu begleichen Beratung und damit die Unmöglichkeit einer schnellen Ausführung.
    Der Manager sagte nicht, dass dies völlig unmöglich sei, er schlug vor, dieses Ziel durch den Verkauf von Wäldern der Provinz Kostroma, den Verkauf von Grundstücken der unteren und der Krim-Gebiete zu erreichen.Aber all diese Vorgänge in den Reden des Managers waren mit der Komplexität der Prozesse, der Aufhebung von Verboten, Ansprüchen, Genehmigungen usw. verbunden, die Pierre verloren hatte und ihm nur sagte:
    "Ja, ja, tu es."
    Pierre hatte nicht die praktische Hartnäckigkeit, die es ihm ermöglichte, die Angelegenheit direkt aufzugreifen, und deshalb mochte er ihn nicht und versuchte nur, dem Manager vorzutäuschen, dass er geschäftlich beschäftigt war. Der Manager versuchte jedoch, dem Grafen vorzutäuschen, dass er diese Aktivitäten für den Eigentümer und für sich selbst als sehr nützlich ansah.
    Bekanntschaften wurden in der Großstadt gefunden, Fremde beeilten sich, den neu angekommenen Reichen, den größten Besitzer der Provinz, zu treffen und begrüßten ihn herzlich. Die Versuchungen in Bezug auf die Hauptschwäche von Pierre, die er beim Eintritt in die Box zugab, waren auch so stark, dass Pierre nicht davon absehen konnte. Wieder vergingen die ganzen Tage, Wochen, Monate von Pierre 's Leben genau so beschäftigt und beschäftigt zwischen Abenden, Mittagessen, Frühstück und Bällen, dass er keine Zeit hatte, sich zu besinnen, wie in St. Petersburg. Anstelle des neuen Lebens, das Pierre führen wollte, führte er dasselbe alte Leben, nur in einer anderen Umgebung.
    Von den drei Ernennungen der Freimaurerei erkannte Pierre, dass er nicht die erfüllt, die jedem Freimaurer als Vorbild für das moralische Leben vorgeschrieben war, und dass er von den sieben Tugenden keineswegs zwei in sich hatte: eine gute Natur und eine Liebe zum Tod. Er tröstete sich, indem er einen anderen Zweck erfüllte - die Korrektur der menschlichen Rasse und hatte andere Tugenden, Liebe zum Nächsten und vor allem Großzügigkeit.
    Im Frühjahr 1807 beschloss Pierre, nach Petersburg zurückzukehren. Auf dem Rückweg wollte er alle seine Güter umrunden und persönlich sicherstellen, dass er aus dem bestand, was von ihm vorgeschrieben wurde und in welcher Position sich die Menschen befanden, die ihm von Gott anvertraut worden waren und denen er Gutes tun wollte.
    Der Generaldirektor, der alle Unternehmungen des jungen Mannes für beinahe verrückt hielt, machte Zugeständnisse für sich, für ihn, für die Bauern. Er setzte die Emanzipationsarbeit fort und ließ große Gebäude für Schulen, Krankenhäuser und Notunterkünfte auf allen Ländereien errichten. Damit der Meister ankam, bereitete er überall Versammlungen vor, die, wie er wusste, nicht Pierre gefallen würden, sondern die religiös Dankbaren mit Bildern und Brot Salz, genau diejenigen, die, wie er den Herrn verstand, nach dem Grafen handeln und ihn betrügen sollten.

    Pin
    Send
    Share
    Send